Die Adressaten und was sie sich gewünscht haben

Die Mitglieder der Arbeitsgruppe "Unterricht im Diskurs" haben sich vom Zeitpunkt der Gründung im Jahre 2003 an verpfichtet, ihre Erkenntnisse aus der Erkundung des Mediums Video in der Lehrerbildung in den Diskurs zu bringen.
Interessierte Kollegien in verschiedenen Schulen NRWs haben dieses Angebot genutzt, um ihre Schul- und Unterrichtsentwicklung voran zu treiben.
In den Seminar-Kollegien der verschiedenen Standorte standen zumeist die Fragen nach dem Mehrwert der Videografie in der Ausbildung im Vordergrund.
In den zahlreichen Vorträgen und Workshops, die seit 2003 gehalten bzw. veranstaltet wurden, ging es immer wieder um die Unterstützung des Wissen-Können-Transfers bzw. die Professionalisierungsschübe durch den "Blick in den Video-Spiegel".